30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rückgabe
Sicher Einkaufen dank SSL
Ihr Onlinekaufhaus aus dem Erzgebirge
Filter

Salat

Bionana
Bionana Bio Rucola „Coltivata" MHD Ablauf
Rucola Coltivata oder Salatrauke eignet sich ideal für den ganzjährigen Anbau sowohl im Freiland als auch unter Glas. Kurze anspruchslose Kultur. Der Geschmack ist leicht pikant und eignet sich optimal für gemischte Salate. Inhalt: 2gProduktinformationen Sorte Rucola Coltivata ist die Kulturform des Rucola und geschmacklich etwas milder als seine Wildform. Die Salatrauke bildet auch größere, breite Blätter aus und wächst etwas schneller. Rucola stammt ursprünglich aus dem mediterranen Raum und ist allgemein ein intensives und leicht scharfes Blattgemüse, das vor allem in Salatkompositionen sowie als würziger Belag auf Pizza eine gute Figur macht. Rucola ist nicht nur ein würziger Begleiter pikanter Speisen, er punktet ebenso mit wertvollen ernährungsphysiologischen Eigenschaften: seinem hohen Anteil an Senfölen wird eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung nachgesagt, zudem ist das Kraut reich an Betacarotin und Folsäure. Anbau Rucola Coltivata fühlt sich auf einem sandig-lehmigen, lockeren Boden besonders wohl, gleichmäßige Feuchtigkeit schätzt er ebenso. Zudem gedeiht er an einem warmen und sonnigen Plätzchen am besten. Er kann von März bis September vorkultiviert oder im Freiland gesät werden, für eine dauerhafte Ernte kann alle drei Wochen wieder nachgesät werden. Pflegehinweise Rucola ist, was den Boden betrifft, relativ anspruchsvoll: dieser sollte regelmäßig gehackt und frei von Unkraut gehalten werden. Als Schwachzehrer ist Rucola nicht auf eine zusätzliche Düngung angewiesen. Je nach Saison lässt sich Rucola Coltivata etwa drei bis fünf Wochen nach seiner Aussaat laufend blattweise ernten und schmeckt am besten frisch genossen.

2 .95*
Bionana
Bionana Bio Rucola „Selvatica" MHD Ablauf
Rucola Selvatica oder Salatrauke eignet sich ideal für den ganzjährigen Anbau sowohl im Freiland als auch unter Glas. Kurze anspruchslose Kultur. Der Geschmack ist leicht pikant und eignet sich optimal für gemischte Salate. Inhalt: 2gProduktinformationen Sorte Rucola Coltivata ist die Kulturform des Rucola und geschmacklich etwas milder als seine Wildform. Die Salatrauke bildet auch größere, breite Blätter aus und wächst etwas schneller. Rucola stammt ursprünglich aus dem mediterranen Raum und ist allgemein ein intensives und leicht scharfes Blattgemüse, das vor allem in Salatkompositionen sowie als würziger Belag auf Pizza eine gute Figur macht. Rucola ist nicht nur ein würziger Begleiter pikanter Speisen, er punktet ebenso mit wertvollen ernährungsphysiologischen Eigenschaften: seinem hohen Anteil an Senfölen wird eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung nachgesagt, zudem ist das Kraut reich an Betacarotin und Folsäure. Anbau Rucola Coltivata fühlt sich auf einem sandig-lehmigen, lockeren Boden besonders wohl, gleichmäßige Feuchtigkeit schätzt er ebenso. Zudem gedeiht er an einem warmen und sonnigen Plätzchen am besten. Er kann von März bis September vorkultiviert oder im Freiland gesät werden, für eine dauerhafte Ernte kann alle drei Wochen wieder nachgesät werden. Pflegehinweise Rucola ist, was den Boden betrifft, relativ anspruchsvoll: dieser sollte regelmäßig gehackt und frei von Unkraut gehalten werden. Als Schwachzehrer ist Rucola nicht auf eine zusätzliche Düngung angewiesen. Je nach Saison lässt sich Rucola Coltivata etwa drei bis fünf Wochen nach seiner Aussaat laufend blattweise ernten und schmeckt am besten frisch genossen.

2 .95*
Bionana
Bionana Bio-Asiasalat „Purple Frills“ MHD Ablauf
Produktinformationen Sorte Mit seinen violett getönten Blättern sticht der Asiasalat Purple Frills gleich ins Auge. Die knackigen, würzigen Blätter sind fein gezähnt und erinnern etwas an Rüschen, daher auch der Name Purple Frills. Feinschmecker schätzen Asiasalat in Salatmischungen oder auch im Wok kurz angebraten. Die Sorte bildet locker verzweigte Büschel, welche bis zu fünfmal geschnitten werden können: Ein erster Schnitt empfiehlt sich bereits 2 bis 3 Wochen nach der Aussaat. Aus ernährungsphysiologischer Sicht erwähnenswert sind vor allem die wertvollen ätherischen Öle, doch ebenso ist Asiasalat Purple Frills reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Anbau Asiasalat Purple Frills kann im Freiland im Beet oder auch ganz einfach im Topf am Balkon angebaut werden. Es empfiehlt sich sowohl eine Vorzucht als auch die direkte Aussaat im Frühjahr bis in den späten Sommer hinein. Ganzjährig möglich ist ihr Anbau auf einem überdachten Balkon oder in einem ungeheizten Gewächshaus. Pflegehinweise Bei Asiasalaten sollte allgemein auf eine trockene Kultur geachtet werden, vor allem im Winter sind sie empfindlich gegenüber einem Überschuss an Wasser. Sie können stets blattweise geerntet werden und am besten frisch verzehrt werden.Blattsenf mit fein gezähnten, grün-violetten Blättern, die einen pfeffrigen Geschmack haben. Verzehr im jungen sowie im Erwachsenenstadium möglich. Inhalt: Ausreichend für ca. 70 Pflanzen

2 .95*
Bionana
Bionana Bio-Kopfsalat „Roter Butterhäuptel“ MHD Ablauf
Rot überlaufener kleiner Butterkopfsalat mit hellgrünem Herz und lockerer Kopfbildung. Für den frühen Freiland- und Überwinterungsanbau. Die Blätter sind weich, glatt und haben einen harmonischen Geschmack mit mittlerer Süße und Bitterkeit.   Inhalt: reicht für ca. 150 PflanzenRot überlaufener kleiner Butterkopfsalat mit hellgrünem Herz und lockerer Kopfbildung. Für den frühen Freiland- und Überwinterungsanbau. Die Blätter sind weich, glatt und haben einen harmonischen Geschmack mit mittlerer Süße und Bitterkeit.   Inhalt: reicht für ca. 150 Pflanzen

2 .99*
Bionana
Bionana Bio-Kopfsalat „Suzan“ MHD Ablauf
Der Kopfsalat Suzan ist eine sehr wüchsige Kopfsalatsorte mit einer langen Ernteperiode. Er bildet große, feste, knackige, aber doch butterzarte Köpfe aus, die sich lange halten und die perfekte Basis für einen erfrischenden Salat bilden.   Inhalt: reicht für ca. 150 PflanzenDer Kopfsalat Suzan ist eine sehr wüchsige Kopfsalatsorte mit einer langen Ernteperiode. Er bildet große, feste, knackige, aber doch butterzarte Köpfe aus, die sich lange halten und die perfekte Basis für einen erfrischenden Salat bilden.   Inhalt: reicht für ca. 150 Pflanzen

2 .99*
Bionana
Bionana Bio-Lollosalat „Lollo Bionda“ MHD Ablauf
Produktinformationen Sorte Die Sorte Lollo Bionda ist eine hellgrüne Varietät und etwas milder und weniger herb im Geschmack. Mit seinen stark gekräuselten zarten Blättern sticht der dekorative Salat sofort ins Auge. Anders als Kopfsalat wächst er lockerer und lässt sich blattweise ernten, da seine Blätter stets nachwachsen. Geschmacklich punktet er mit nussigen bis zartherben Nuancen, diese sind auf seine enthaltenen Bitterstoffe zurückzuführen. Anbau Pflücksalat wie die Sorte Lollo Bionda fühlt sich an einem sonnigen bis halbschattigen Plätzchen besonders wohl. Da er ein Mittelzehrer ist, schätzt er einen nährstoff-bzw. humusreichen sowie lockeren Boden. Pflücksalat wie Lollo Bionda kann bereits ab Februar geschützt vorgezogen oder auch ab März direkt im Freiland ausgesät werden. Pflegehinweise Es empfiehlt sich, Pflücksalate regelmäßig zu gießen und die Erde gleichmäßig feucht zu halten hierbei kann etwas Mulch helfen. Eine spezielle Düngung ist nicht erforderlich. Lollo Bionda lässt sich blattweise von außen nach innen über mehrere Wochen ernten, wobei seine Blätter nach der Ernte relativ rasch welken und daher am besten frisch genossen werden sollten.Feine italienische Salatsorte mit hellgrünen, zart gekräuselten Blättern, bildet lockere Köpfe und lässt sich sowohl im Ganzen als auch als Pflücksalat genießen.   Inhalt: reicht für ca. 150 Pflanzen

2 .99*
Culinaris
Culinaris Samen Bio Feldsalat Verte de Cambrai
Beschreibung Der Feldsalat Verte de Cambrai ist eine klassische Feldsalatsorte mit rosettenförmigem, dickem Wuchs. Verwendung findet er in Salaten, zum Beispiel mit einem Dressing aus Sahne, Zitrone und etwas Zucker. Die Sorte ist winterhart, anspruchslos und schnellwüchsig. Standortansprüche Fast keine, aber mag kalkhaltigen Lehmboden. Aussaat August September. Saattiefe: 0,5 1 cm. Keimung 10 15 °C, 14 18 Tage. Kultur Abdeckung mit Vlies empfohlen. Abstand Reihenabstand 15 x 2 cm. Ernte Oktober März.Dunkelgrüner, anspruchsloser Feldsalat mit rundblättrigen Rosetten.

3 .16*
Culinaris
Culinaris Samen Bio Schnittsalat Redbone
Beschreibung Red Bone ist ein hervorragender Schnittsalat. Er ist glänzend rot und schießt sehr spät. Bei einer Schnittnutzung hat man eine häufige und lang anhaltende Ernte, weshalb er sich auch toll für den Anbau auf dem Balkon oder in kleinen Gärten und Hochbeeten eignet. Da Red Bone eine große, dichte Rosette bildet, kann er auch wie Kopfsalat angebaut werden. Standortansprüche Sonnig und humusreich. Aussaat Vorziehen im Haus ab Februar oder Direktsaat von März-Juli. Saat nur leicht mit Erde bedecken. Keimung 12 16 ° C, 5 8 Tage. Kultur Pflanzung nach dem Vorziehen von Februar Juli. Abstand 30 x 30 oder bei Direktsaat 30 x 5 -15 cm. Ernte Mai Oktober, nach 2 3 Wochen.Roter Schnittsalat für Garten und Balkon mit dichter Rosettenbildung.

3 .16*
Culinaris
Culinaris Samen Bio Spargelsalat Chinesische Keule
Beschreibung Der Spargelsalat Chinesische Keule ist ein besonderes Salat-Erlebnis. Den eigentlichen Ertrag bildet der fleischige Stängel. Er wird vor der Knospenbildung geerntet, geschält und roh oder gekocht wie Spargel oder Kohlrabi zubereitet. Die Pflanzen benötigen ausreichend Platz und Pflege, damit sich kräftige Spargel bilden. Während des nur kurzen Rosettenstadiums können die äußeren Blätter wie Pflücksalat geerntet werden. Standortansprüche Humoser, lockerer Boden. Aussaat Auf der Fensterbank im Februar/März. Saat nur leicht mit Erde bedecken. Keimung 10 18 ° C, 5 8 Tage. Kultur Nach Entwicklung der Keimblätter in Töpfchen pikieren und nach ca. 6 Wochen ins Freiland pflanzen. Regelmäßig jäten und Konkurrenz vermeiden, damit sich ein kräftiger Stängel bildet. Abstand mindestens 30 x 30 cm. Ernte Juli Oktober.Besonderes Stängelgemüse für Garten und Küche.

3 .16*
Culinaris
Culinaris Samen Bio Wintersalat Humil
Beschreibung Ein im besten Sinne altmodischer echter Buttersalat. Er bildet mittelgroße hellgrüne Köpfe mit geringem Umblattanteil. Die Köpfe haben ein blondes Herz, die Blätter sind zart, fest geschichtet und haben einen sehr starken Buttercharakter dem der moderne Salate gewöhnte Konsument häufig zunächst fassungslos gegenübersteht. Humil ist nur für den frühen Freilandanbau und den Überwinterungsanbau geeignet. Beim Überwinterungsanbau: Direktsaat Ende August oder Pflanzung Mitte Oktober. Die Oberkante der Töpfchen sollte mit dem Boden abschließen. Die Salate sollen mit etwa 8 echten Blättern überwintern. Schnee ist der beste Winterschutz. Nur Kahlfröste sind gefährlich. Ggf. mit dünnem Vlies oder Stroh schützen (so spät wie möglich nach Weihnachten). Weiterführende Informationen finden Sie hier: Salate im Freiland überwintern Standortansprüche Sonnig, luftig und kühl, locker humos, feucht. Optimal ist ein mittelschwerer bis sandiger Boden. Mäßig düngen. Aussaat Februar/März in Schalen auf der Fensterbank oder Direktsaat im Juli/August beim frühen Freilandanbau. Saat nur leicht mit Erde bedecken. Keimung 13 18 ° C, 5 8 Tage. Kultur Bei einer Aussaat in Schalen nach 2 Wochen pikieren und nach 4 Wochen auspflanzen. Abstand 25 x 25 cm und enger. Ernte Mitte Mai beim Überwinterungsanbau bzw. September/Oktober beim frühen Freilandanbau.Hellgrüner Kopfsalat mit zarten, fest geschichteten Blättern und starkem Buttercharakter für den Frühjahrs- und Überwinterungsanbau.

3 .16*
Culinaris
Culinaris Samen Bio Wintersalat Roter Butterhäuptl Maribor
Beschreibung Ein kleiner roter Kopfsalat mit einem Kopfgewicht von etwa 200 Gramm. Bringt schon sehr früh Farbe auf den Teller, kann recht eng (25 x 25 cm und enger) gepflanzt werden. Unser Tipp: Auf halben Endabstand pflanzen und nach und nach jeden zweiten Salat als Schnittsalat ernten. Roter Butterhäuptl ist nur für den frühen Freilandanbau und den Überwinterungsanbau geeignet. Beim Überwinterungsanbau: Direktsaat Ende August oder Pflanzung Mitte Oktober. Die Oberkante der Töpfchen sollte mit dem Boden abschließen. Die Salate sollen mit etwa acht echten Blättern überwintern. Schnee ist der beste Winterschutz. Nur Kahlfröste sind gefährlich. Ggf. mit dünnem Vlies oder Stroh schützen (so spät wie möglich nach Weihnachten). Weiterführende Informationen finden Sie hier: Salate im Freiland überwintern Standortansprüche Sonnig, luftig und kühl, locker humos, feucht. Optimal ist ein mittelschwerer bis sandiger Boden. Mäßig düngen. Aussaat Februar/März in Schalen auf der Fensterbank oder Direktsaat im Juli/August beim frühen Freilandanbau. Saat nur leicht mit Erde bedecken. Keimung 13 18 ° C, 5 8 Tage. Kultur Bei einer Aussaat in Schalen nach 2 Wochen pikieren und nach 4 Wochen auspflanzen. Abstand 25 x 25 cm und enger. Ernte Mitte Mai beim Überwinterungsanbau bzw. September/Oktober beim frühen Freilandanbau.Butterkopfsalat, der früh im Jahr Farbe auf den Teller zaubert.

3 .16*
Dürr Samen
Dürr Samen Bio Bataviasalat Grazer Kräuterhäuptel
Aussaat Frühestes Auslegen des Bandes ab Mitte März bis Juli in ca. 11,5cm tiefe Rillen im vorbereiteten Saatbeet. Keimung Keimung erfolgt nach ca. 2-3 Wochen bei einer Temperatur von 10-20°C. Das Saatbeet zur Keimung immer feucht halten. Kultur Reihenabstand ca. 25cm, das Saatband gibt den optimalen Abstand in der Reihe bereits vor. Immer gut feucht halten. Standort Sonnig. Lockerer, humoser, leicht erwärmbarer und schnell abtrocknender Boden. geringer bis mittlerer Düngebedarf. Grunddüngung ausreichend. Ernte Ernte je nach Aussaatzeit, Temperatur und gewünschter Größe bereits nach 5-6 Wochen möglich. Verwendung Sehr vielseitig verwendbar, als Beigabe zu Gemüse, Salat, Saft und Rohverzehr. Hilft bei Atemwegserkrankungen, durchblutungsfördernd. Grazer Krauthäuptel bildet wunderschöne grüne Köpfe mit roten Blatträndern. Hochwertige Spezialitäten aus der Steiermark. Starke Resistenz gegen Pilzbefall.        

2 .99*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Eichblattsalat Hardy grün
Aussaat Ab Februar bis August. Frühaussaaten in Saatkisten, später direkt an Ort und Stelle ins Freiland. Das Saatgut nur ganz dünn mit Erde bedecken. Keimung Ungleichmäßig, nach 615 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 1016°C. Höhere Temperaturen können keimhemmend wirken. Kultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief. Standort Möglichst sonnig. Bevorzugt lockere, humusreiche Böden, schwere Böden sind ungeeignet. Nur sehr vorsichtig düngen, Salat ist sehr salzempfindlich. Ernte Ernte sobald sich ein fester Kopf entwickelt hat. Ernteverfrühung sehr gut durch Abdecken mit Folie/Vlies möglich. Verwendung Salate gehören zu den wichtigsten Gemüsearten weltweit. Sie sind sehr vitaminreich und haben eine erfrischende und anregende Wirkung. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Gemeinschaftslogo gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung BIO-Hardy ist ein lausfreier, grüner Eichblattsalat mit festen Köpfen und breiter, flacher Unterseite. Er hat schön gefiederte Blätter und eine gute Schossfestigkeit.   Inhalt: 80 Korn

2 .99*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Endivien Perlita
Aussaat Nicht vor Mitte Mai wegen Schossergefahr, Hauptaussaatzeit Mitte Juni bis Anfang August. Saatgut nur leicht bedecken. Keimung Ungleichmäßig, nach 615 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 2125°C. Frühe Aussaaten von Anfang an warm kultivieren um Schossen zu vermeiden. Kultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief. Standort Möglichst sonnige, geschützte Lagen. Geringe Bodenansprüche, öfters auflockern. Mäßiger Düngebedarf, Grunddüngung genügt. Ernte Ernte bevor Fröste unter -5°C auftreten. Eingeschlagen gut und längere Zeit lagerfähig. Verwendung In schmale Streifen geschnitten als Salat. Wirkt sich günstig auf Nervensystem, Kreislauf und Verdauung aus. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Gemeinschaftslogo gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung BIO-Perlita ist ein sehr schnellwachsender Endivie mit guter Selbstbleichung und Köpfen mit breiten, mittelgrünen, kurzen und aufrechten Blättern. Sehr robust, widerstandsfähig und ertragreich.   Inhalt: 100 Korn

2 .79*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Feldsalat Vit
Aussaat Ab Anfang Juli bis Ende September breitwürfig oder in Reihen direkt an Ort und Stelle. Saatgut nur leicht bedecken. Saattiefe ca. 12cm. Keimung Nach ca. 1 Woche. Das Saatbeet während der Keimphase unbedingt immer feucht halten und im Sommer möglichst schattieren z.B. mit Vlies oder einem Sack. Kultur Reihenabstand 1015cm. Bei breitwürfiger Aussaat nicht zu dicht säen, da zu enger Wuchs die Entwicklung der Pflanzen hemmt. Standort An der Saatstelle sollte der Boden vorher gelockert werden und mit einer Grunddüngung versehen werden. Feld, auf dem winterharte Kultur stehen bleiben kann. Ernte Erste Ernte nach ca. 80 Tagen. Empfehlenswert ist eine laufende Aussaat im Abstand von 2 Wochen, so ist eine Ernte über den ganzen Winter möglich. Verwendung Sehr schmackhafter und gesunder Salat für Feinschmecker. Die in den Blättern enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe sind besonders im Winter sehr wertvoll. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Gemeinschaftslogo gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung BIO-Vit ist mit die bekannteste und bewährteste Feldsalatsorte mit dunkelgrünem, leicht geadertem und ovalem Blatt. Äußerst ertragreich, schnellwüchsig und mehltautolerant. Für das Freiland und unter Glas.   Inhalt: 3.000 Korn

2 .79*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Kopfsalat Analena
Aussaat Ab Februar bis August. Frühaussaaten in Saatkisten, später direkt an Ort und Stelle ins Freiland. Das Saatgut nur ganz dünn mit Erde bedecken. Keimung Ungleichmäßig, nach 615 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 1016°C. Höhere Temperaturen können keimhemmend wirken. Kultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief. Standort Möglichst sonnig. Bevorzugt lockere, humusreiche Böden, schwere Böden sind ungeeignet. Nur sehr vorsichtig düngen, Salat ist sehr salzempfindlich. Ernte Ernte sobald sich ein fester Kopf entwickelt hat. Ernteverfrühung sehr gut durch Abdecken mit Folie/Vlies möglich. Verwendung Salate gehören zu den wichtigsten Gemüsearten weltweit. Sie sind sehr vitaminreich und haben eine erfrischende und anregende Wirkung. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Gemeinschaftslogo gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung BIO-Analena ist eine sehr bewährte und ausgezeichnete Kopfsalat-Sorte mit großen, frischgrünen Köpfen von bester Qualität. Sehr hitzebeständig und schossfest. Resistent gegen die Salatblattlaus.   Inhalt: 150 Korn

2 .99*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Romana-Salat Xaroma
Aussaat Ab Februar bis August. Frühaussaaten in Saatkisten, später direkt an Ort und Stelle ins Freiland. Das Saatgut nur ganz dünn mit Erde bedecken. Keimung Ungleichmäßig, nach 615 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 1016°C. Höhere Temperaturen können keimhemmend wirken. Kultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief. Standort Möglichst sonnig. Bevorzugt lockere, humusreiche Böden, schwere Böden sind ungeeignet. Nur sehr vorsichtig düngen, Salat ist sehr salzempfindlich. Ernte Ernte sobald sich ein fester Kopf entwickelt hat. Ernteverfrühung sehr gut durch Abdecken mit Folie/Vlies möglich. Verwendung Salate gehören zu den wichtigsten Gemüsearten weltweit. Sie sind sehr vitaminreich und haben eine erfrischende und anregende Wirkung. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Biosiegel gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung Aus ökologischer Erzeugung. Sehr geschmackvoller, dunkelgrüner Romanasalat mit idealer Größe und besten Eigenschaften. Sehr widerstandsfähig auch bei kühleren Temperaturen. Saatguttüte hergestellt aus umweltfreundlichem Graspapier! Inhalt: 100 Korn

2 .99*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Romana-Salat Xaroma
Aussaat Ab Februar bis August. Frühaussaaten in Saatkisten, später direkt an Ort und Stelle ins Freiland. Das Saatgut nur ganz dünn mit Erde bedecken. Keimung Ungleichmäßig, nach 615 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 1016°C. Höhere Temperaturen können keimhemmend wirken. Kultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief. Standort Möglichst sonnig. Bevorzugt lockere, humusreiche Böden, schwere Böden sind ungeeignet. Nur sehr vorsichtig düngen, Salat ist sehr salzempfindlich. Ernte Ernte sobald sich ein fester Kopf entwickelt hat. Ernteverfrühung sehr gut durch Abdecken mit Folie/Vlies möglich. Verwendung Salate gehören zu den wichtigsten Gemüsearten weltweit. Sie sind sehr vitaminreich und haben eine erfrischende und anregende Wirkung. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Biosiegel gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung Aus ökologischer Erzeugung. Sehr geschmackvoller, dunkelgrüner Romanasalat mit idealer Größe und besten Eigenschaften. Sehr widerstandsfähig auch bei kühleren Temperaturen. Saatguttüte hergestellt aus umweltfreundlichem Graspapier! Inhalt: 100 Korn

2 .99*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Wilde Rauke
Aussaat Freilandaussaat ab April bis Oktober. Als Gewächshauskultur ganzjährige Kultur möglich. Saatgut nur leicht bedecken. Keimung Keimung 610 Tage nach der Aussaat, ab einer Temperatur von ca. 14°C. Kultur Dünn verteilt und gleichmäßig aussäen. Freilandsaat im Reihenabstand von ca. 20 cm. Zwei- bis mehrjährig, winterhart. Standort Sonnig bis halbschattig. Lockerer, nährstoffreicher und durchlässiger Boden. Ernte Ernte nach 34 Wochen. Laufend die jungen Blätter abernten, die Wilde Rauke wächst laufend nach. Verwendung Zur Beimischung bei Salaten, Würzmittel, Dekoration uvm. Vitaminreich und pikant nußartiger Geschmack. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Gemeinschaftslogo gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung BIO-Wilde Rauke ist eine interessante Geschmacksbeigabe für viele Gerichte. Gezahnte, tief gebuchtete, sehr aromatische Blätter mit leicht nußartigem Geschmack.   Inhalt: 3.000 Korn

2 .49*
Dürr Samen
Dürr Samen BIO-Zichoriensalat Zuckerhut
Aussaat Nicht vor Mitte Mai wegen Schossergefahr, Hauptaussaatzeit Mitte Juni bis Anfang August. Saatgut nur leicht bedecken. Keimung Ungleichmäßig, nach 615 Tagen bei einer optimalen Temperatur von 2125°C. Frühe Aussaaten von Anfang an warm kultivieren um Schossen zu vermeiden. Kultur Reihenabstand 30 cm, in der Reihe 30cm. Bei Bedarf nach dem Auflaufen auf Abstand verziehen, Auspflanzung nicht zu tief. Standort Möglichst sonnige, geschützte Lagen. Geringe Bodenansprüche, öfters auflockern. Mäßiger Düngebedarf, Grunddüngung genügt. Ernte Ernte bevor Fröste unter -5°C auftreten. Eingeschlagen gut und längere Zeit lagerfähig. Verwendung In schmale Streifen geschnitten als Salat. Wirkt sich günstig auf Nervensystem, Kreislauf und Verdauung aus. Bio Nur wo BIO drauf steht ist auch BIO drin. Denn alle Produkte, die mit dem Gemeinschaftslogo gekennzeichnet sind, müssen entsprechend der EG-Öko-Verordnung produziert und kontrolliert werden. DE-ÖKO-006 Beschreibung Gleichmäßige, frühe Selektion mit dichtgefüllten, hochgeschlossenen, tütenförmigen Köpfen. Verträgt etwas Frost, sehr gut lagerfähig bis in den März hinein.   Inhalt: 200 Korn

2 .49*
Kiepenkerl
Kiepenkerl BIO Feldsalat Vit
Gesundes Saatgut aus ökologischem Anbau ist eine wichtige Voraussetzung für den naturnahen Anbau. Deshalb verwendet Kiepenkerl Profi-Line-BIO Feldsalat, eine bewährte Sorte, die nach EG-Öko-Verordnung BIO-zertifiziert ist. Diese robuste, ertragreiche und grundsolide Sorte hat sich im Bio-Hausgartenanbau bestens bewährt: Sie ist ein echter Klassiker im dunkelgrünen Feldsalat. Bio-Feldsalat wächst schnell und bringt extrem hohe Erträge. Sie können diese gesunde Sorte sowohl im Freien als auch im Gewächshaus auch im Herbst in Folie anbauen. Kann problemlos im Freien überwintert werden. Bio-Feldsalat gehört zu den Standardsorten, und das nicht ohne Grund: Seine dunkelgrünen, ovalen Blätter lassen sich leicht ernten. Ihr herrlich nussiger Geschmack ist unschlagbar! Es schmeckt sowohl in Salatgerichten als auch als eigenständige Beilage hervorragend. Botanische Bezeichnung: Valerianella locusta Ktr.-Nr.Bio-Verordnung: (BIO) DE-ÖKO-013 Abstand zwischen den Reihen: 15 cm Aussaattiefe: 0,5 - 1 cm Aussaatzeit: Juli, August, Oktober Erntezeit: Januar, Februar, März, September, Oktober, November, Dezember F1: nein Fruchtfarbe: grün Gefäßkultur: ja Inhalt reicht für: ca. 5 lfd. Meter Keimdauer: 14 - 21 Tage Keimtemperatur Maximum: 15°C Keimtemperatur Minimum: 10°C Lebensdauer: einjährig Pflanzabstand: 10 cm Saatgut Typ: Loses Saatgut Verwendung: frischverzehr Winterhart: ja

2 .99*
Kiepenkerl
Kiepenkerl BIO Kopfsalat Matilda
Wenn Ihnen der natürliche Anbau wichtig ist, dann ist Bio-Salat genau das Richtige für Sie. Aufgrund seiner großen Zähigkeit eignet sich dieser kräftige Salat perfekt für den biologischen Anbau. Bio-Saatgut gehört zur Profi-Line und ist nach EG-Öko-Verordnung als Bio gekennzeichnet. Ein besonderer Vorteil von Kopfsalat ist seine Vielseitigkeit als gemischter Anbaupartner, wie Fenchel, Dill, Gurke und Zwiebel. Auch Kohlrabi, Karotten, Radieschen und Radieschen fühlen sich in seiner Nähe wohl. Botanische Bezeichnung: Lactuca sativa var. capitata Ktr.-Nr.Bio-Verordnung: (BIO) DE-ÖKO-013 Abstand zwischen den Reihen: 30 cm Aussaattiefe: 0,5 - 1 cm Aussaatzeit: März, April, Mai, Juni, Juli Erntezeit: Mai, Juni, Juli, August, September F1: nein Fruchtfarbe: grün Gefäßkultur: ja Inhalt reicht für: ca. 90 Pflanzen Keimdauer: 7 - 14 Tage Keimtemperatur Maximum: 16°C Keimtemperatur Minimum: 12°C Lebensdauer: einjährig Pflanzabstand: 30 cm Saatgut Typ: Loses Saatgut Verwendung: frischverzehr Winterhart: nein

2 .99*
Chrestensen
N.L Chrestensen Bataviasalat Agribel
"Agribel" eignet sich für den ganzjährigen Freilandanbau und zeichnet sich durch leuchtend grüne, glänzende Blätter aus. Der Kopf wird mittelgroß und hat einen lockeren Aufbau. Durch seine Resistenzen gegen Falschen Mehltau, Salatmosaik-Virus und Innenrand sehr zu empfehlen. Salat ist besonders gesund und wirkt erfrischend. - gesunder grüner Kopf mit glänzenden Blättern - ideal für die gesamte Freilandsaison geeignet Inhalt reicht für ca. 20 Pflanzen Vorziehen unter Glas: Februar-April Aussaat: April-August Auspflanzen: Mai-August Reihen- bzw. Pflanzabstand: in der Reihe 30 cm, zwischen den Reihen 30 cm Wuchshöhe: 20 cm Standort: Sonnig-halbschattig, lockerer, leichter, humusreicher, nährstoffreicher Boden Ernte: Mai-September

4 .99*
Chrestensen
N.L Chrestensen Blattsalat Multigreen 3
Ein innovativer Blattsalat, der sich sehr gut für das Freiland als auch für den Topfanbau eignet. Bereits beim Entfernen des Strunkes ist der Salat küchenfertig und zerfällt in eine Vielzahl von gleich großen Blättern. Weiterhin überzeugt "Multigreen 3" mit seiner Robustheit, seinem hohen Ertrag und seinem süßlichen Geschmack. - küchenfertiger Salat mit süßem Geschmack - haltbar, locker, knackig Inhalt reicht für ca. 200 Pflanzen Vorziehen unter Glas: Februar - August Aussaat: März-August Auspflanzen: Mai-Juli Reihen- bzw. Pflanzabstand: in der Reihe 30 cm, zwischen den Reihen 30 cm Wuchshöhe: 20 cm Standort: Sonnig, nährstoffreicher, feuchter, humoser Boden, keine frische, organische Düngung Ernte: April-Oktober

4 .99*